Nahtstellen

von Irma Müller-Nienstedt

„Irma Müller-Nienstedts Bilder sind Nahtstellen zwischen dem, was man sieht und zwischen dem, was unsichtbar ist – Brücken zwischen dem Bewusstsein und dem, was nur unbewusst in uns lebt. Sie sind entstanden in einem Zwischenraum zwischen Traum und Wachsein.“

Aus der Einführung der Tiefenpsychologin lic. Phil. Linda Briendl zur Ausstellung Nahtstellen

Einige Bilder sind auch als Kunstkarten erhältlich >>